Weide für Zuchtpferde

"Wo Fohlen zu Pferden werden und Pferde noch Pferde bleiben können!"

Für Zuchtstuten empfehlen wir grundsätzlich die Haltung in unserer Stutengruppe. Wir lassen die Stuten auch beim Abfohlen in der Gruppe. Es ist wunderschön zu sehen, wie der frische Nachwuchs sofort im Herdenverbund aufgenommen wird. Die Fohlenmütter werden von der Herde unterstützt, indem „Gottis“ zwischenzeitlich auf die Kleinen aufpassen, damit die Mütter in Ruhe fressen können. Nach ungefähr einem halben Jahr sind die Fohlen soweit selbstständig, dass sie abgesetzt werden können und in die Fohlengruppe wechseln. 

Für Zuchthengste bieten wir individuelle Weidehaltung an, die sich nach dem Charakter des Hengstes richten. Es besteht die Möglichkeit der Einzel- oder Gruppenweide, wobei das Partnerpferd eine Stute oder ein Wallach sein kann. Bei Hengsten, die nicht mehr in der Zucht eingesetzt werden, empfehlen wir auch bei fortgeschrittenem Alter eine Kastration und anschliessenden Gruppenweidegang.